Die Hochzeitskerze – Symbol für die Liebe

Die Hochzeitskerze, auch Traukerze genannt steht als Symbol für die Liebe und wird daher von dem Brautpaar gemeinsam bei der Hochzeitszeremonie als Sinnbild für Liebe und ein glückliches Eheleben entzündet. Dieser Moment bleibt für viele Brautpaare eine emotionale und schöne Erinnerung.
Traukerzen werden heute bei kirchlichen aber auch standesamtlichen Trauungen verwendet und können individuell gestaltet werden. Eine solche Hochzeitskerze kann und sollte Sie ein Leben lang begleiten. An besonders emotionalen Tagen wie beispielsweise der Geburt Ihrer Kinder, oder aber Ihr eigener Hochzeitstag, die Silber- oder Goldhochzeit können Sie die Kerze wieder entzünden und Ihr Versprechen erneuern.

Bereits im Mittelalter gehörte die Hochzeitskerze als fester Bestandteil einer jeden Trauungszeremonie dazu. Der Gedanke dabei war, dass die Gebete für das Brautpaar über die Hochzeitskerze in den Himmel getragen werden sollten. Trägt die Braut oder ein Blumenkind die Kerze in die Kirche, dann sollen so böse Geister ferngehalten werden. Ein weiteres Sinnbild versteht sich dahingehend, dass die Liebe des Brautpaares ebenso strahlend leuchten und die Mitmenschen erwärmen soll, wie das Licht der Kerze.

Die typischsten Symbole auf einer Hochzeitskerze sind christliche, wie ein Kreuz, ein weißes Taubenpaar oder zwei goldene Ringe. Immer häufiger wird diese christliche Tradition auch in die heidnische Trauungszeremonie übertragen. Gern schenken enge Familienangehörige oder die besten Freunde des Brautpaares eine individuell gestaltete Hochzeitskerze.

Besonders beliebt sind hierbei Monogrammkerzen. Bei dieser personalisierten Form werden die Vornamen des Brautpaares und das Hochzeitsdatum sowie der Anfangsbuchstabe des gemeinsamen Ehenamens auf die Kerze aufgetragen. In unserem Hochzeitsshop finden Sie eine große Auswahl an traditionellen, aber auch an modernen und in unserem Hause designten Hochzeitskerzen.

Hochzeitskerzen Kollektion