Kleine Hochzeitsgäste

Die eigene Hochzeit soll für alle Brautpaare ein schöner, emotionaler und unvergesslicher Tag werden. Aber wissen das auch die kleinen Hochzeitsgäste? Auf jeder Hochzeit nehmen auch Kleinkinder und Neugeborene teil. Doch meistens wird es den Kleinen bei der Hochzeit auch recht schnell langweilig.

Besonders bei der Trauung selbst passiert es gern schonmal, dass die kleinen Hochzeitsgäste negativ auffallen und die Stimmung bei dem Brautpaar etwas kippen können, denn dieses möchte ja zu der eigenen Hochzeit im Mittelpunkt stehen und den Moment der Trauung genießen.

Auch nach der Trauung sollten Sie für die anwesenden Kinder Spiele oder Attraktionen organisieren, damit keine Langeweile bei den kleinen Hochzeitsgästen aufkommt. Hierzu haben Sie viele verschiedenen Möglichkeiten die kleine Hochzeitsgesellschaft zu belustigen und zu bespaßen.

Bei der Hochzeitslocation sollten Sie auch einiges beachten, denn Kinder kennen keine Gefahren. Wählen Sie Ihre Hochzeitslocation so, dass die Kinder keinen unnötigen Gefahren ausgesetzt sind und auch die anderen Hochzeitsgäste entspannt die Hochzeitsfeier genießen können und nicht dauernd auf der Lauer stehen und sich um den Nachwuchs Sorgen machen.

Aber nicht immer müssen die Kleinen vor Ort sein. Auch in diesem Jahr treten viele Bräute mit ihrem süßen Babybauch vor den Alltar – sozusagen doppeltes Glück! Doch auch in diesem Fall muss die Braut einiges beachten. Was kann man der werdenden Mama alles zutrauen und wann kaufe ich das Brautkleid, sind da nur 2 von vielen Fragen die sich schwangere Bräute stellen.

Und ist das Kleine dann auf der Welt entscheiden sich auch viele Brautpaare die Trauung mit der Taufe des eigenen Kindes zu kombinieren. Die sogenannte Traufe ist ein großes Fest für das Brautpaar und das Neugeborene.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen wichtige Tipps und Hinweise geben, wie Sie mit den kleinen Hochzeitsgästen eine angenehme Hochzeitsfeier und vorallem viel Spaß haben werden.