Accessoires - The Girls best Friend

Das Wort Accessoires bedeutet 'nebensächlich' oder 'zusätzlich'. In seiner wörtlichen Übersetzung bedeutet es demnach 'Beiwerk' oder 'Zubehör'. Seit dem 20. Jahrhundert wird die Bezeichnung Accessoire als Überbegriff für dekoratives modisches Beiwerk genutzt, wie zum Beispiel Schmuck, Taschen, Hüte, Tücher, Fächer oder auch Gürtel.

Ein Accessoire darf auf keinen Fall den Hauptgegenstand, das Brautkleid, überstrahlen. Die Erwartungen die an Accessoires gestellt werden, liegen im Bereich des Dezenten, das heißt es darf betonen, untermalen und es darf auch schimmern.

Zur Abend- und Festmode gehören neben Schmuck, vor allem Taschen, Hüte und Tücher zu Grundausstattung. Im Brautaccessoirebereich dominieren Armbänder, Ketten, Ohrringe oder spezieller Haarschmuck, wie Curlies, Kämmchen, Schleierabschlüsse, Schleier, Handschuhe oder Taschen.

In welchem Umfang Sie das modische oder traditionelle Beiwerk einsetzten, bleibt Ihnen vollkommen selbst überlassen. Dennoch empfiehlt sich eine professionelle Accessoireanprobe bei Ihren Hochzeitsausstatter.

Tipp: Es sind vielmehr die feinen Nuancen, die einen gelungenen Auftritt ausmachen!