Der Brautstrauß – Impressionen für einen gelungen-blumigen Auftritt

Es ist schon schwierig den richtigen Brautstrauß zu kreieren, auch weil er ein unverzichtbares und wichtiges Accessoires für jede Braut darstellt. Nach alter Tradition ist der Bräutigam für den Hochzeitsstrauß zuständig, allerdings vertraut nicht jede Braut auf die kreativen Begabungen des Mannes in puncto Blumen. Um nicht vollkommen daneben zu liegen, begleiten viele Schwiegermütter den Bräutigam zum Floristen, da diese meist über Farbe und Form des Hochzeitskleides Bescheid wissen.

Man kann Brautsträuße auf verschiedene Art und Weise binden lassen. Bevorzugt werden hierzu besonders der schlichte, der runde und der formal linear gebundene Hochzeitsstrauß. Auch sehr beliebt ist der Biedermeierstrauß bei Brautpaaren und wenn man das Besondere liebt trägt Braut auch gern einen Blumenkranz im Haar. Wichtig ist, dass Ihr Blumenstrauß oder Blumenkranz im Einklang mit dem Hochzeitskleid ist, dies gilt auch für die Garderobe des Bräutigams.

Ebenso sollten Sie beachten, dass anmutige Blumensorten wie Lilien, Orchideen oder Callas am besten wirken, wenn sie formal linear gebunden sind. Anders ist das beispielsweise bei Rosen, Hortensien und Tulpen, welche sich sehr gut für den Biedermeierstrauß und den rundgebundenen Hochzeitsstrauß eignen. Auch stellt man sich die Fragen: Was bedeuten die einzelnen Blumenarten? Wann kann ich welche Blume im Geschäft erhalten? und, Welche Kombinationen sind möglich? Wenn man all das beachten möchte, fällt es schon ziemlich schwer den „Richtigen“ auszuwählen. Auf dieser Seite möchten wir sie inspirieren und Ihnen einige Tipps und Tricks auf den Weg geben um Ihren perfekten Strauß zu finden.