Der Junggesellenabschied

Wer kennt sie nicht, die Gruppe von Männern die abends durch die Straßen mit einem Bauchladen voll nützlicher Utensilien schlendert, von einer Bar zur Nächsten zieht und T-Shirts mit witzigen Slogans trägt.

Der Junggesellenabschied gehört vor der Hochzeit einfach dazu und wird auch meist ausgiebig zelebriert, hierzulande meistens ein bis zwei Wochen vor der Trauung. Die Organisation der Feierlichkeit übernehmen oft gute Freunde des Bräutigams.

Wo sich die Frauen lieber in einer Wellnessoase verwöhnen lassen und abschalten, geben die Männer richtig Gas und das manchmal im wahrsten Sinne des Wortes. Denn man kann seinen Junggesellenabschied nicht nur abends in verschiedenen Bars verbringen, sondern mit seinen Freunden auch richtig was erleben …

Ideen für einen gelungenen Junggesellenabschied

Fast jeder Mann ist fasziniert von Autos und Action. Reservieren Sie doch als Highlight für den Junggesellen sein absolutes Traumauto und unternehmen Sie eine Ausfahrt. Ebenso reizt auch eine Quadtour durch bergiges Gelände oder ein Besuch auf der Kartbahn mit den besten Freunden, hier kann man nicht nur Gas geben sondern auch Action und Spaß erleben.

Weiterhin sehr beliebt sind Outdoor-Aktivitäten, wie beispielsweise das Klettern in einem Hochseilpark, ein Bungeesprung oder der Besuch in einer Paintballanlage für den nötigen Adrenalinstoß. Auch eine Unternehmung ins Kino oder auf die Bowlingbahn ist reizvoll.

Wenn Sie nicht der Typ von Action sind, können Sie auch eine Wanderung mit anschließenden Grillfest veranstalten. Als Gourmet könnten Sie mal was ganz anderes, wie Dinner in the Dark oder Dinner in the Sky ausprobieren, dass werden Sie sicher in guter Erinnerung behalten. Auch eine Whiskyverkostung oder das Brauen des eigenen Bieres reizt sicher jeden Mann. Ihrer Kreativität sind also hier absolut keine Grenzen gesetzt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Organisieren und Feiern!